RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

WAHLEN: Bundestag Bundesweit 2017

Bundestag Bundesweit 2017
Vorläufiges amtliches Endergebnis
CDU
33,0%
SPD
20,5%
B90/Grüne
8,9%
Linke
9,2%
FDP
10,7%
AfD
12,6%
Sonstige
5,1%
Sitzverteilung
Vorläufiges amtliches Endergebnis
CDU
246 Sitze
SPD
153 Sitze
B90/Grüne
67 Sitze
Linke
69 Sitze
FDP
80 Sitze
AfD
94 Sitze


Stella Kirgiane-Efremidou (Quelle: BWeins)
Stella Kirgiane-Efremidou im Gespräch Nicht einmal mehr eine Woche bis zur Bundestagswahl. Noch ist das Rennen aber nicht entschieden. Stella Kirgiane-Efremidou, Kandidatin der SPD für den Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen, besuchte die RTF1 Redaktion in Eningen und sprach mit uns über Themen wie die Flüchtlingspolitik.
Dirk Mrotzeck, FDP (Quelle: BWeins)
FDP Wahlkreiskandidat Dirk Mrotzek auf Redaktionsbesuch Dirk Mrotzek auf Redaktionsbesuch, empfangen von RTF1-Chef Stefan Klarner. In der Redaktion sprach er zu den Themen mit deren Hilfe die FDP drittstärkste Kraft im Land werden will.
Sahra Wagenknecht (Quelle: BWeins)
Mehr soziale Gerechtigkeit - Sahra Wagenknecht auf Wahlkampftour Den Reichen nehmen, den Armen geben. So lässt sich das Parteiprogramm der Linken zusammenfassen. Ein Weiter so kann es nach Ansicht der tiefroten Partei nicht geben. Zwar habe sich die Wirtschaft in den vergangenen Jahren positiv entwickelt, aber der Wohlstand sei bei einem großen Teil der Bevölkerung nicht angekommen. Spitzenkandidatin Sahra Wagenknecht war jetzt zu einer Wahlkampfveranstaltung auf dem Haagtorplatz in Tübingen gekommen.
Angela Merkel auf CDU-Landesparteitag (Quelle: BWeins)
Bundeskanzlerin Merkel in Reutlingen - Endspurt im Wahlkampf Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute auf dem CDU-Landesparteitag in der Reutlinger Stadthalle gesprochen. Wir waren mit einem Team vor Ort. Mit RTF.1 und BWeins sprach die Bundeskanzlerin anschließend über ihre wichtigsten Themen.
Martin Schulz (Quelle: BWeins)
Martin Schulz macht Wahlkampf in Böblingen Nach dem TV-Duell und dem Abflauen des Schulz-Hypes war es SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz wichtig, noch einmal für seine Partei zu kämpfen. Schulz sprach jetzt in Böblingen über den aktuellen Wahlkampf und seine Ziele nach der Wahl.
Christopher Gohl + Pascal Kober (Quelle: BWeins)
Kampf um Platz 3: FDP-Kandidaten Kober und Gohl im Redaktionsgespräch Noch 12 Tage sind es bis zur Bundestagswahl. Nach den aktuellen Umfragen scheint das Rennen um Platz eins und zwei gelaufen. Doch um den begehrten Platz drei bewerben sich gleich vier Parteien. Neben Grünen, Linke und AfD gehört dazu auch die FDP, die zugleich auf einen Wiedereinzug in den Bundestag hoffen kann. Die Kandidaten der Wahlkreise Reutlingen und Tübingen Pascal Kober und Christopher Gohl waren zu Gast in der RTF.1-Redaktion.
TV Fernbedienung (Quelle: pixabay.com)
Kanzlerin Merkel und Herausforderer Schulz treten zum einzigen TV-Duell an - Wahlentscheidend? Es ist eines der wichtigsten Fernsehereignisse im Bundestagswahlkampf: "Das TV-Duell" zwischen der CDU-Kanzlerin und ihrem SPD-Herausforderer. Das TV-Duell heute ist das einzige direkte Aufeinandertreffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD-Chef Martin Schulz vor der Wahl. Wie wahlentscheidend ist das Duell, vor allem für die noch Unentschlossenen?
Annette Widmann-Mauz (Quelle: BWeins)
CDU-Abgeordnete Annette Widmann-Mauz im Redaktionsgespräch mit RTF.1 Sie ist nicht nur Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Tübingen: Annette Widmann-Mauz steht auch auf der CDU-Landesliste in Baden-Württemberg auf Platz 2. Im Gesundheitsministerium ist sie Parlamentarische Staatssekretärin; außerdem ist sie Mitglied des CDU-Bundesvorstands und nicht zuletzt Bundesvorsitzende der Frauen-Union. Jetzt war Annette Widmann-Mauz zu Gast in der RTF.1-Redaktion und hat unseren Fragen Rede und Antwort gestanden.
Rebecca Hummel, SPD (Quelle: BWeins)
"Blaupause für Berlin": Hummel kritisiert Grün-Schwarz in Stuttgart. "Grüne immer konservativer" Rebecca Hummel, Mitglied im Landesvorstands der baden-württembergischen SPD, übt scharfe Kritik am Zurückdrehen zentraler grün-roter Reformen durch die grün-schwarze Landesregierung, so Hummel im Gespräch mit unserer Redaktion. Die SPD halte weiter am Konzept der Gemeinschaftsschulen als bester und sozial gerechtester Schulform fest. Auch die jetzt wieder wieder an zentralen Stellen aufgeschnürte grün-rote Polizeireform sieht Hummel als Fehler. Enttäuscht ist die Eninger Landtagsabgeordnete indessen besonders von der Rolle ihres früheren Koalitionspartners. Für Hummel ist klar: Stuttgart sei die Blaupause für eine schwarz-grüne Koalition im Bund.