RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Nestlé

Foto: Pixabay.com
Gefälschter Nescafé mit Glassplittern in Umlauf

Derzeit ist eine Produktfälschung von löslichem Kaffee im Umlauf, die Glas- und Plastiksplitter enthalten kann. Es handelt sich um ein gefälschtes Produkt in einer Verpackung, die optisch wie eine veraltete Version von Nescafé Gold aussieht.

In der Gestalt des gefälschten Produkts war diese nicht im Handel erhältlich. Auch wird die Form des Glases seit Jahren nicht mehr für Nescafé Gold verwendet, erklärt Nestlé Deutschland.

Das gefälschte Produkt wurde demnach nicht von Nestlé hergestellt und auch nicht von Nestlé vertrieben.

Es wurde auf Wochenmärkten und kleineren Läden verkauft. Nestlé habe sich bereits an die zuständigen Behörden gewandt und darum gebeten, "diese kriminellen Aktivitäten zu untersuchen und zu unterbinden".

"Alle Produkte der Marke Nescafé sind sicher, die von Nestlé hergestellt wurden", betont das Unternehmen.

"Wir sind schockiert über die kriminellen Machenschaften und verurteilen zutiefst, dass unsere Marke unrechtmäßig gefälscht und in Verkehr gebracht wurde. Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte haben für uns oberste Priorität."

Die Fälschung lässt sich folgendermaßen von der echten Ware unterscheiden:

  • Der EAN-Code des gefälschten Produkts lautet 405500210900
  • Die Chargennummer lautet 60820814B1 9:15 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 10-21

(Zuletzt geändert: Sonntag, 24.10.21 - 16:42 Uhr   -   895 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
"Schulen müssen offengehalten werden" - Landrat Walter zu Corona-Beschlüssen Am gestrigen Donnerstag haben sich Bund und Länder auf strengere Corona-Maßnahmen geeinigt. Künftig haben nur noch Geimpfte und Genesene Zutritt zu Kinos, Theater und Restaurants. Nichts Neues, denkt sich ein Baden-Württemberger, denn hier gelten solche Regeln bereits seit der Alarmstufe. Manches wird sich dennoch ändern. Wir haben mit dem Tübinger Landrat Joachim Walter über die Beschlüsse von Bund und Ländern geredet.
Foto: pixelio.de - Rainer Sturm Foto: pixelio.de - Rainer Sturm
Gute Lüftung im Kino sorgt für geringe Infektionsrisiken Im Kino besteht nur ein geringes Infektionsrisiko für Corona, belegt eine Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik. Die in Filmtheatern üblichen Lüftungsanlagen sorgen für eine zügige Abfuhr möglicher infektiöser Aerosole.
Foto: Pixabay
FFP2-Maske senkt nicht die geistige Leistungsfähigkeit Wie sieht es mit der geistigen Leistungsfähigkeit beim Tragen einer FFP2-Maske aus? Diese Frage haben Forscher der TU Berlin untersucht. Das Ergebnis: Die Probanden konnten eine Stresssituation mit Kopfrechenaufgaben mit und ohne Maske gleich gut meistern.

Weitere Meldungen