RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Tübingen

Foto: RTF.1
Verwendung der Luca-App jetzt auch im Bus möglich

Luca fährt jetzt TüBus! In Tübingen startet die freiwillige Kontaktnachverfolgung per App im ÖPNV.

Die Kontaktnachverfolgung gehört zu einem der wichtigsten Instrumente, um die Corona-Pandemie einzudämmen und in Schach zu halten. Um die Nachverfolgung so einfach wie möglich zu machen, wurde die Luca-App ins Leben gerufen – viele kennen sie vielleicht schon vom Besuch beim Friseur oder im Restaurant.

Ab sofort gibt es das digitale Ein- und Auschecken auch in fast allen Tübinger Bussen. So wurden alle Busse, außer die Linien 18 und 19, mit jeweils bis zu 20 QR-Code-Aufklebern ausgestattet, die man mit Hilfe des Smartphones abscannen kann.

Eine Voraussetzung für die Mitfahrt im TüBus ist die App-Nutzung zwar nicht, die Stadtwerke Tübingen bittet ihre Fahrgäste aber das Angebot zu nutzen.

(Zuletzt geändert: Montag, 21.06.21 - 11:24 Uhr   -   914 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay
Proteste in Berlin: Schäuble kritisiert "Überheblichkeit" der Querdenker Mit Blick auf nicht genehmigte Proteste in Berlin hat Bundestagspräsident Schäuble die Querdenker-Szene scharf kritisiert. Sie sei überheblich, wenn sie sich als klüger ansehe als die Wissenschaft.
Foto: Pixabay.com
Entlastung für pflegende Angehörige Damit Personen, die Angehörige pflegen, sich eine Auszeit gönnen und beispielsweise in den Urlaub fahren können, gibt es in Tübingen zahlreiche Angebote.
Foto: RTF1
Förderung für Lernfabriken Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg fördert die Weiterentwicklung von Lernfabriken an beruflichen Schulen. Eine Lernfabrik ist ein Labor, das Auszubildende auf aktuelle Entwicklungen und die sich verändernde Arbeitswelt von morgen vorbereitet.

Weitere Meldungen