RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Reutlingen

Foto: RTF.1
Wettbewerb abgeschlossen

Das Preisgericht hat entschieden - Der Wettbewerb zur die Gestaltung des Reutlinger Postareals und dem geplanten neuen Industriemuseum ist abgeschlossen.

Aus 23 Entwürfen hat die Jury ihre Favoriten erwählt und diese gestern Abend, nach intensiven Diskussionen, der Presse vorgestellt.

Architekturbüros unter anderem aus Zürich, Stockholm und der Region Neckar- Alb hatten ihre Modelle für den Städtebaulichen Ideenwettbewerb zum Postareal und dem Realisierungswettbewerb für das neue Industriemuseum der Stadt Reutlingen eingereicht. Reutlingens Erste Bürgermeisterin Ulrike Hotz freute sich, dass der Wettbewerb auf so großes Interesse stieß und bedankte sich herzlich bei allen Teilnehmenden. 

Unter so vielen Einsendungen die Gewinner zu finden war für die Jury gar nicht einfach und hat lange gedauert - insgesamt zwei lange Tage kamen die Juroren zusammen. 

Einen Entwurf der sowohl mit seiner Idee zum Städtebau, als auch zum Museum überzeugen konnte gab es nicht, dementsprechend hat die Jury in der Stadthalle gestern auch keinen ersten Platz vergeben, sondern mehrere zweite Plätze und einen dritten Platz für einen innovativen Entwurf zum Bau des Industriemuseums. 

Am 24. Juli sollen die Favoriten-Modelle noch einmal öffentlich im Gemeinderat ausgestellt und dort diskutiert werden.

(Zuletzt geändert: Freitag, 03.07.20 - 16:38 Uhr   -   695 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Bundestagsabgeordnete Heike Hänsel kandidiert erneut Die Tübinger Bundestagsabgeordnete der Linken Heike Hänsel ist die Kandidatin der Tübinger Linken für die Bundestagswahl 2021.
Foto: RTF.1
Nothilfe - Naturtheater Reutlingen erhält 25.000 Euro Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst fördert das Naturtheater Reutlingen mit 25.000 Euro aus dem Corona-Nothilfefonds für Kunst- und Kultureinrichtungen.
Foto: RTF.1
Stadt verzichtet auf Kita-Besuchsgeld Die Stadt Reutlingen verzichtet für den Zeitraum der coronabedingten Schließung der Kitas auf das Besuchs- und Verpflegungsgeld. So sollen Eltern, die ihre Kinder zu Hause betreuen, entlastet werden.

Weitere Meldungen