RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Tübingen

Foto: RTF.1
Neues Selbstbedienungsterminal im Bürgeramt

In vier Minuten den Antrag für einen neuen Personalausweis abschließen - das neue Selbstbedienungsterminal im Tübinger Bürgeramt macht‘s möglich. Bei einem Pressetermin wurde die neueste Anschaffung der Stadt genauer vorgestellt.

Pro Jahr werden 10 500 Personalausweise auf dem Tübinger Bürgeramt beantragt. Ein neues Selbstbedienungsterminal soll die dortigen Mitarbeiter nun in ihrer Arbeit unterstützen. Antragsteller können innerhalb von vier Minuten gegen eine Gebühr in Höhe von 7€ schnell und einfach ihren Antrag über das Selbstbedienungsterminal einreichen. Hierbei kann nicht nur ein Antrag für ein Personalausweis, sondern für jedes beliebige Ausweisdokument erstellt werden.

Am Terminal selbst können Kunden ein Foto, Fingerabdrücke und eine Unterschrift für ihren neuen Ausweis machen. Die Benutzung des Terminals erfolgt über einen Touchscreen, auf welchem dem Nutzer die Schritte bis zur Fertigstellung des Antrags detailliert erklärt werden. Da sich das Terminal an die Körpergröße seiner Nutzer anpassen kann, ist es auch für kleinere Nutzer geeignet. Nach dem Gang zum Terminal ist der neue Ausweis dann auch schon fast fertig.

Die Daten werden nach der Benutzung für 96 Stunden auf einem Server im Bürgeramt gespeichert. Die Mitarbeiter an den Schaltern haben darauf Zugriff und fügen im Anschluss alles zusammen.

Auch Oberbürgermeister Boris Palmer ließ es sich nicht nehmen, das neue Terminal einmal selbst auszuprobieren und zeigte sich dabei zufrieden mit dem neuen Gerät. Das Selbstbedienungsterminal bringt nämlich diverse Vorteile für seine Nutzer und für die Stadt Tübingen.

Die Nutzer profitieren, indem Foto, Fingerabdruck und Co. an einem Ort erledigt werden können. Dies spare Weg und Zeit, so Palmer. Die Stadt habe den Vorteil, dass durch das Terminal vier Minuten weniger Personalaufwand pro Antrag benötigt werden. Dadurch sei die Einsparung einer halben Stelle möglich. Laut der Stadt Tübingen sei allerdings zunächst keine Stelle aufgrund des Terminals gefährdet.

Wer bei seinem nächsten Antrag für einen Personalausweis, Reisepass oder sonstigen Ausweisdokument etwas Zeit sparen möchte, kann das neue Selbstbedienungsterminal im Bürgeramt Stadtmitte ab sofort selbst ausprobieren.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 25.02.20 - 16:15 Uhr   -   676 mal angesehen)

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: EMH/Gottfried Stoppel und RTF.1
Gottesdienst-Übertragungen auf RTF.1 Die aktuelle Coronakrise und die damit verbundenen Einschränkungen treffen viele Christen schwer. Insbesondere jetzt - direkt vor Ostern. RTF.1 zeigt Gottesdienste im TV.
Foto: RTF.1
Paravan führt Schutzmaßnahmen gegen Corona ein Die Paravan GmbH, ein Hersteller von behindertengerechten Fahrzeugen, hat Vorsichtsmaßnahmen gegen das Coronavirus ergriffen.
Foto: pixabay.com
Schafe gestohlen Diebe haben in der Nacht zum Mittwoch zwei Schafe von einer Weide zwischen Bisingen-Thanheim und Albstadt-Onstmettingen gestohlen.

Weitere Meldungen