RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Tübingen/Reutlingen

Foto: pixelio.de - Rike Foto: pixelio.de - Rike
Festnahme nach versuchtem Tötungsdelikt

Wie die Staatsanwaltschaft Tübingen und die Polizei Reutlingen jetzt mitgeteilt haben, konnten die Beamten am letzten Freitag einen Tatverdächtigen festnehmen, der im Verdacht steht, an einem versuchten Tötungsdelikt in einer Bar in Reutlingen am 28. Oktober beteiligt gewesen zu sein. Es handelt sich wohl um einen 21-jährigen Marokkaner. Er soll in eine Auseinandersetzung verwickelt gewesen sein, die damit endete, dass ein 44-jähriger Mann eine stark blutende Kopf- und eine Stichverletzung erlitt.

Zunächst war die Polizei davon ausgegangen, dass diese Verletzungen ihm draußen im Freien zugefügt worden waren – wir hatten berichtet – doch jetzt nehmen die Beamten an, dass das Opfer bereits in der Bar verletzt worden ist. Gegen den 21-Jährigen, der aus einer Reutlinger Kreisgemeinde stammt, besteht zudem der Verdacht an einem weiteren Streit in der Reutlinger Innenstadt im April beteiligt gewesen zu sein. Damals war ein 31-Jähriger mit einer Flasche schwer verletzt worden. Die Ermittlungen in beiden Fällen dauern noch an.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Christkendlesmarkt am 3. Advent Die Gemeinde Walddorfhäslach hat am 3. Advent zum traditionellen Christkindlesmarkt eingeladen. Der inzwischen größte Waldweihnachtsmarkt in der Region Neckar-Alb direkt am Naturpark Schönbuch öffnete bereits zum 16. Mal.
Foto: RTF.1
Neue Rettungswinde für Polizeihubschrauberstaffel Die Landesregierung hat die Bergwachten im Land mit einer Rettungswinde für die Polizeihubschrauberstaffel ausgestattet.
Foto: RTF.1
Land fördert medizinische Versorgung mit rund 250.000 Euro Die Landesregierung möchte erreichen, dass die verschiedenen Sektoren des Gesundheitssystems besser zusammenarbeiten, und fördert deshalb sechs Projekte in Baden-Württemberg mit insgesamt rund 250.000 Euro.

Weitere Meldungen