RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Euranet Plus

Foto: RTF.1
Europa auf RTF.3 - Aktuelle EU-Nachrichten

Europa besser verstehen: RTF.3 ist Teil von Euranet Plus, dem Radionetzwerk für EU-Nachrichten. Hier gibt es die aktuellen Beiträge zum Nachhören und die EU-Nachrichten von Euranet Plus.

Vieles in unserem täglichen Leben entscheidet sich auch auf EU-Ebene. In der EU-Kommission, im EU-Parlament und in weiteren Institutionen. Euranet Plus auf RTF.3 berichtet über Debatten, Entwicklungen und Entscheidungen. Die Beiträge gibt's mehrmals täglich bei uns im Programm und hier zum Nachhören.

Aktuelle Beiträge zum Anhören

 

Aktuelle EU-Nachrichten von Euranet Plus

Mehrmals täglich im Programm: Euranet Plus auf RTF.3 - Das Webradio für die Region Neckar-Alb.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Bruttoinlandsprodukt erstmals nach Jahren wieder geschrumpft Das deutsche Bruttoinlandsprodukt ist im dritten Quartal um 0,2 Prozent niedriger ausgefallen als im zweiten Quartal des Jahres. Die deutsche Wirtschaft ist damit erstmals seit dreieinhalb Jahren geschrumpft, berichtet das Statistische Bundesamt.
Foto: RTF.1
OB Palmer will Flüchtlingskriminalität mit mehr Kontrolle in "geeigneten Einrichtungen" verhindern Nach Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat auch der Tübinger Grünen-OB Boris Palmer kriminelle Flüchtlingsgruppen in den Städten problematisiert. Kretschmann plädierte dafür, sie aufgeteilt "in die Pampa" zu schicken, Palmer spricht diplomatischer von Einrichtungen in "geeigneter Lage".
Foto: pixelio.de - Rike Foto: pixelio.de - Rike
Festnahme nach versuchtem Tötungsdelikt Wie die Staatsanwaltschaft Tübingen und die Polizei Reutlingen jetzt mitgeteilt haben, konnten die Beamten am letzten Freitag einen Tatverdächtigen festnehmen, der im Verdacht steht, an einem versuchten Tötungsdelikt in einer Bar in Reutlingen am 28. Oktober beteiligt gewesen zu sein. Es handelt sich wohl um einen 21-jährigen Marokkaner. Er soll in eine Auseinandersetzung verwickelt gewesen sein, die damit endete, dass ein 44-jähriger Mann eine stark blutende Kopf- und eine Stichverletzung erlitt.

Weitere Meldungen