RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Aktuell läuft

13:58Whitney Houston - Greatest Love Of All
13:55Hurts - Some Kind Of Heaven
13:51Laid Back - Sunshine Reggae
13:48James Blunt - Stay The Night
13:47Earth, Wind & Fire - September
13:44Radio fuer die Region - Neckar Alb Aktuell
13:41Wir haben den Mix - Neue Hits, neue Infos, starke Klassiker

Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

RTF3 US Top 20 (Quelle: RTF.3/USTOP20)
Die US TOP 20 Show auf RTF.3 Radio Direkt aus Hollywood: Die US TOP 20 Show auf RTF.3 - Radio für die Region Neckar-Alb. Hier gibts die Playlist!

Europafahne (Quelle: RTF.3)
Europa auf RTF.3 - Aktuelle EU-Nachrichten Europa besser verstehen: RTF.3 ist Teil von Euranet Plus, dem Radionetzwerk für EU-Nachrichten. Hier gibt es die aktuellen Beiträge zum Nachhören und die EU-Nachrichten von Euranet Plus.

Ausbildungsmarkt (Quelle: RTF.3)
Ein kleines Plus - Ein Prozent mehr abgeschlossene Ausbildungsverträge Wer eine Ausbildung sucht, der hat es gut. Wer einen Azubi sucht, der hat Probleme. Bereits seit 2012 gibt es in den Landkreisen Reutlingen, Tübingen und dem Zollernalbkreis mehr Ausbildungsstellen als Bewerber. In der Agentur für Arbeit in Reutlingen stellten am Mittwoch Experten der Industrie- und Handelskammer, sowie der Handwerkskammer und der Agentur für Arbeit die aktuelle Situation im Ausbildungsmarkt vor - und das mit einer erfreulichen Prognose.

Diskussion im Büro (Quelle: Pixabay.com)
Kritik an Arbeitszeit-Kontrollen In Baden-Württemberg gebe es viel zu wenig Arbeitszeit-Kontrollen. Das hatte die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) kritisiert. Nach ihren Angaben hätten die Behörden im vergangenen Jahr in den rund 7.700 Betrieben im Landkreis Reutlingen gerade einmal 819 Kontrollen zur Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes gemacht.

Haushalt Rottenburg (Quelle: RTF.3)
Keine neuen Schulden - Haushaltsplan 2019 vorgestellt Es wird kühler und ungemütlicher hierzulande, aber das ist kein Grund einen November-Blues zu bekommen. Jedenfalls nicht für den Rottenburger OB Stefan Neher, der jetzt den Haushalt für das Jahr 2019 vorgestellt hat.